Die Berufsunfähigkeitsversicherung bezahlt Ihnen für den Fall dass Sie Ihren Beruf aus gesundheitlichen Gründen ganz oder teilweise nicht mehr ausüben können (i.d.Regel ab 50%) eine vereinbarte Rente bis zum Ablauf des Vertrages.
Gerade für junge Menschen die z.B. die Wartezeit von 60 Monaten in der gesetzlichen Rentenversicherung noch nicht erfüllt haben ist dies eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt!
Seit 01.01.2001 erhalten Personen, die nach dem 01.01.1961 geboren sind keinerlei Berufsunfähigkeitsrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung, sondern nur noch ein Erwerbsmiderungsrente.
Wir empfehlen deshalb diese wichtige Versicherung auch für Auszubildende, Berufseinsteiger und Studenten.

Auch wenn Sie sich selbstständig machen sollten Sie zunächst ggf. Ihre Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung bzw. Ihres berufständischen Versorgungswerkes durch uns prüfen lassen. Wie erstellen Ihnen eine kostenlose Versorgungsanalyse und entscheiden dann gemeinsam die optimale Vorgehensweise für die Zukunft.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung kann in folgenden Formen abgeschlossen werden:

  • als eigenständige Versicherung
  • in Kombination mit einer Risikolebensversicherung
  • in Kombination mit einer Kapitallebensversicherung, einer privaten Rentenversicherung oder einer Fondsgebundenen-Versicherung.
  • Basisrente (neue steuerlich geförderte Privatrente)